So verwandeln Sie Ihr Bad mit wenigen Kniffen in ein Wohlfühlerlebnis für alle 5 Sinne

Frau in Badewanne mit Ausblick

In unserem Leben verbringen wir durchschnittlich rund 1,5 Jahre in unserem Badezimmer. Wäre es da nicht toll, wenn wir den Badaufenthalt zu einem besonderen Wohlfühlerlebnis machen könnten? Sie wünschen sich das auch, wissen aber nicht, wie Sie das mit wenig Aufwand schaffen? Wir zeigen Ihnen hier fünf Verwöhn-Ideen und DIY-Tipps, mit denen Sie Ihr Badezimmer ganz einfach in eine Rundum-Wohlfühloase für alle Ihre Sinne verwandeln.

1. Für die Augen: Leuchtende Lichterspiele

Das richtige Licht im Badezimmer sorgt nicht nur dafür, dass Sie sich morgens gut zurechtmachen können, sondern kann auch ein wunderbar entspanntes Ambiente im Bad erzeugen. Besonders warmes und weiches Licht zaubert die perfekte Relax-Atmosphäre. Die Krönung der romantischen Lichteffekte? Ein strahlender Sternenhimmel – den Sie sich sogar ins eigene Badezimmer holen können. Perfekt zum Entspannen!

Sternenhimmel aus LED-Lichtern

Alle DIY-Begeisterten können sich diesen Sternen-Traum ganz einfach selbst erfüllen: Sie finden im Internet verschiedene Anleitungen zum Selbermachen, mit denen Sie einen eigenen Sternenhimmel aus LED-Lichtern in Ihr Badezimmer einbauen können. Damit verwandeln Sie Ihr Bad in ein ganz einzigartiges Lichterlebnis – und das Wohlfühlen ist garantiert!

Unser Tipp: Lassen Sie sich unter dem Strahlen der Sterne ein heißes Bad ein, schalten Sie die anderen Badlichter aus und lehnen Sie sich zurück. Eine bessere Aussicht beim Relaxen im Bad können Sie sich kaum verschaffen!

DIY-Stern selbst „zusammenfrickeln“

Doch auch ein einziger Stern kann das Badezimmer schon zum Erleuchten bringen und für die richtige Wohlfühlstimmung sorgen. Das weiß auch DIY-Bloggerin und YouTuberin Elisa von Die Frickelbude. Auf ihrem gleichnamigen YouTube-Kanal zeigt sie diese schöne Idee in einer einfachen Anleitung: Mit wenigen Handgriffen können Sie sich damit aus Draht und LED-Lampen Ihren ganz eigenen DIY-Stern zum Aufhängen „zusammenfrickeln“. Das ist besonders zur Adventszeit genial: mit dem Leuchtstern kommen Sie ganz bestimmt in festliche Weihnachtsstimmung!

Zwar nicht ganz so eindrucksvoll, aber noch schneller und einfacher gemacht: Auch Plastik-Leuchtsterne zum Aufkleben an der Decke bringen strahlende Wohlfühlatmosphäre ins Badezimmer.

2. Für die Nase: Sinnlicher Duft zum Nachmachen

Zu einem gemütlichen und sinnlichen Ambiente verhilft auch ein angenehmer Geruch in der Luft. Besonders toll eignen sich im Badezimmer Duftkerzen, die verschiedene Aromen haben können. Egal, ob Sie eher einen fruchtigen Duft, ein anregendes Zimtaroma oder doch eine süße Vanillenote bevorzugen, mit den Kerzen in Ihrem Lieblingsduft verschaffen Sie sich ein einzigartiges Geruchserlebnis im Bad. Damit kommt ganz automatische eine wohlige, entspannende Stimmung auf. Je nach Lust und Laune können Sie auch verschiedene Kerzendüfte kombinieren und so sogar Ihre eigene Duftkreation entstehen lassen.

Ein weiteres Plus: Duftkerzen riechen nicht nur herrlich, sondern verwandeln Ihr Badezimmer auch optisch in ein romantisches Badeparadies. Noch romantischer können Sie Ihr Bad dekorieren, indem Sie bunte Rosenblüten um die Badewanne ausstreuen. Himmlisch!

3. Für die Ohren: Die richtige Stimmung im Bad

Damit Ihr Badezimmer zur Rundum-Wohlfühloase wird, darf auch der musikalische Hintergrund nicht fehlen. Damit Sie mit den richtigen Klängen in eine andere Welt eintauchen und so wieder tief durchatmen können, sollten Sie zunächst für die passende technische Ausstattung sorgen. Denn im Bad trifft Strom auf eine Menge Feuchtigkeit. Bei den Lautsprechern im Bad nur auf guten Klang und schöne Optik zu setzen, kann deshalb gefährlich werden. Doch worauf sollten Sie bei der Auswahl der Musikanlage achten? Wir empfehlen: Aus Sicherheitsgründen sollten Sie im Badezimmer nur wasserfeste Lautsprecher verwenden.

Ein Tipp beim Kauf: Lautsprecher, die man auch draußen in der Natur nutzen kann, sind meistens auch für das Badezimmer gut geeignet. Besonders vorteilhaft ist außerdem ein kleines und kompaktes Soundgerät. Denn im Badezimmer herrscht meistens nur wenig Platz. Eine kleine Musikbox lässt sich da ganz praktisch und unauffällig in einer Ecke oder auf einem Regal platzieren.

Paar albert mit Badeschaum herum

Mit der passenden Musik kommt im Bad garantiert die richtige Stimmung auf.

Wenn die Technik stimmt, können Sie sich endlich auch um die richtige musikalische Untermalung kümmern: Um ganz wunderbar vom Alltag abschalten zu können, hilft es, sich eine eigene Badeplaylist zusammenzustellen. Mit Ihren Lieblingssongs im Ohr kommt die gute Laune von ganz alleine. Auch beruhigende Walgesänge oder leichtes Meeresrauschen sind toll: sie sorgen direkt für ein Urlaubs- und Entspannungsfeeling.

Sie mögen es lieber saisonal? Dann stimmen Sie sich doch mit einer Weihnachts- oder Sommerplaylist mir Ihren persönlichen Song-Favoriten auf die jeweilige Jahreszeit ein.

Als weitere kleine Anregung: Eine Playlist mit unseren Lieblingssongs zum Relaxen in der Badewanne

4. Für den Gaumen: Genüsslich Essen & Trinken

Um Ihren Körper rundum in den perfekten Wohlfühlzustand zu versetzen, darf auch das richtige Geschmackserlebnis nicht fehlen. Was gäbe es da besseres, als in der heißen Badewanne ein Glas Champagner oder Wein zu genießen? Wunderbar entspannt geht das mit einem Bad Caddy oder Badewannen-Brett, von dem Sie die Köstlichkeiten direkt genüsslich zum Mund führen können. Ein DIY-Badebrett nachbauen können Sie sich ganz einfach mit der Anleitung vom Blog Hand im Glück. Aus nur vier Dingen – Altholz, Lack, Farbe und einem Bunsenbrenner – schaffen Sie sich damit das ultimative Badezimmer-Entspannungs-Tool: In der Glashalterung findet Ihr Champagner- oder Weinglas den perfekten Halt. Platz für eine kleine Schale mit Trauben oder Erdbeeren bleibt daneben auch – wunderbar also, um beim duftenden Schaumbad nebenbei den kleinen Hunger zu stillen.

Bad Caddy zum Selbermachen

Mit einem Brett für die Badewanne können Sie für ein einzigartiges Geschmackserlebnis im Schaumbad sorgen.

5. Für die Haut: Wohlfühlen wie im Spa

Doch was wäre eine heiße Badewanne ohne den richtigen Badeschaum? Die wichtigste Zutat, damit Sie beim Baden ein wohliges Gefühlserlebnis haben und Ihre Haut gleichzeitig samtweich wird, ist ein natürliches und gutes Badeöl. Auf ihrem Blog Habe Ich Selbstgemacht zeigt Ihnen Julia Pestl, wie Sie mit nur wenigen Zutaten ein eigenes herrlich duftendes DIY-Badeöl herstellen können. Damit ist Ihr perfektes Schaumerlebnis garantiert! Was daran noch toll ist? Ein Badeöl sieht auch als Geschenk nicht nur hübsch aus, sondern lässt sich auch optisch und vom Geruch her an die persönliche Vorliebe anpassen.

Tipp: Für ein tolles Hautgefühlt an den Füßen sorgt auch ein selbstgemachter Badvorleger aus Steinen, Moos oder Korken. Wenn Sie vom Massagefeeling grundsätzlich nicht genug kriegen, sollten Sie sich auch diese exotischen Duschen einmal ansehen.

Badeöl zum Selbermachen

Das richtige Badeöl sorgt nicht nur für ein duftendes Schaumerlebnis, sondern macht auch Ihre Haut seidig glatt.

Für alle Sinne: Rundum wohlfühlen

Zum exklusiven Spa-Erlebnis wird Ihr Badezimmer dann, wenn Sie alle Ihre fünf Sinne gleichzeitig verwöhnen. Wir wollen Ihnen daher noch eine kleine Anleitung mit an die Hand geben:

  • Lassen Sie sich zunächst ein heißes Bad mit Ihrem (selbstgemachten) Badeöl Dazu ein Tipp: Wirbeln Sie das Badewasser immer wieder ein wenig mit den Händen auf, um einen tollen voluminösen Schaum entstehen zu lassen.
  • Stellen Sie dann die Kerzen mit Ihrem Lieblingsduft rund um Ihre Badewanne auf, zünden Sie sie an und streuen Sie, wenn Sie möchten, noch Rosenblüten dazu.
  • Schalten Sie Ihre liebste Badeplaylist
  • Schenken Sie sich Ihr Lieblingsgetränk in ein hübsches Glas ein und stellen Sie sich Ihr Lieblingsobst oder andere Badesnacks auf dem Bad Caddy
  • Knipsen Sie die strahlende Sternendecke an, steigen Sie ins Bad und machen Sie es sich in einem Meer aus Schaumblasen so richtig gemütlich.

Jetzt heißt es nur noch: in der Badewanne zurücklehnen, tief durchatmen und einfach nur genießen.

Bad mit Sektgläsern

Das Badezimmer ist der perfekte Ort, um vom Alltag abzuschalten und sich selbst mal so richtig zu verwöhnen.

Für alle DIY-Begeisterten

Wie wünschen Ihnen viel Spaß dabei, Ihr Badezimmer zur einzigartigen Wohlfühloase umzugestalten!

Wenn Sie noch nach weiteren Ideen zum Einrichten und Dekorieren für Ihr Badezimmer suchen, können Sie weiter in unserem Magazin stöbern. Vielleicht würden Ihnen auch ein DIY Toilettenpapierhalter oder ein paar tierische Badezimmerinspirationen gefallen? Sie machen Ihr Badezimmer besonders einzigartig und lebendig.

Weitere tolle Badinspirationen und Infos über neue Badtrends können Sie sich auch auf einer der Bad-Messen im neuen Jahr holen.

Bilder: Titelbild: © www.gettyimages.de/Oneinchpunch, Bild 1: © houzz.de, Bild 2: © www.gettyimages.de/PaulBradbury, Bild 3: © www.hand-im-glück.de/MrATC, Bild 4: © Julia Pestl, Bild 5: © www.gettyimages.de/Ekaterina_Molch

Das gefällt mir! Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


TrustedShops Garantie

Duschenprofis.de ist durchschnittlich mit 4.80 von 5 Sternen bewertet, basierend auf 208 Bewertung(en) auf Trusted Shops.