So bringen Sie Licht in Ihr fensterloses Bad!

Indirekte Beleuchtug im Badezimmer

Wenn das fensterlose Bad dunkel und erdrückend aussieht, will man sich beim morgendlichen Betreten am liebsten sofort wieder umdrehen und sich im Bett verkriechen. Allerdings muss das nicht sein: Wir verraten Ihnen raffinierte Tricks, mit denen Sie Ihr fensterloses Badezimmer in eine helle Wohlfühl-Oase verwandeln!

Portrait FrauEin Bad ohne Fenster ist nicht zwangsläufig ein Bad ohne Helligkeit –und vor allem nicht ohne stimmungsvolle Atmosphäre. Denn es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, Ihr Bad hell, freundlich und schön zu gestalten.

Bloggerin Christine bloggt auf White and Vintage über Deko-Inspirationen und Einrichtungstipps, die vor allem durch helle Farben und einen romantischen Vintage-Look herausstechen. Christine verrät uns ihre Tricks, mit denen Sie Ihr Badezimmer auch ohne Fenster in ein kleines Wellness-Paradies verwandeln.

Indirekte Lichtquellen für die Wohlfühl-Atmosphäre

In  Badezimmern ohne Fenster bewirkt eine indirekte Beleuchtung oft kleine Wunder. Denn seitlich vom Spiegel oder über dem Waschbecken angebrachte Leuchtkörper verbreiten ein  angenehmes, weiches Licht. Bringen Sie deswegen Leuchten nicht nur an der Decke, sondern auch hinter Armaturen und an den Wänden an, um eine gleichmäßige Helligkeit zu kreieren.

indirektes licht im Bad

Eine Kombination aus direktem und indirektem Licht wirkt besonders freundlich.

Je mehr, desto besser: Lieber viele kleine Leuchten

Durch mehrere kleine Leuchten verschaffen Sie Ihrem Bad Großzügigkeit und eine gleichmäßige Beleuchtung. Zum Beispiel können Sie kleine Strahler in einer abgehängten Decke installieren.

Christine hat einen weiteren Tipp für Sie: „Auch der sogenannte LED-Spot Sternenhimmel erzeugt wunderschöne, romantische Lichteffekte.“ Sternenhimmel gibt es in verschiedenen Ausführungen, teilweise mit verschiedenen Effekten, wie zum Beispiel Farbwechsel oder Lichtfasern.

Helle Farben sind das A und O

Christine rät bei Bädern, die von Haus aus mit Dunkelheit zu kämpfen haben, zu hellen Farben: „Bei einem fensterlosen Bad empfehle ich Wände, Decke und Möbel hell zu gestalten. Vor allem die Decke sollte weiß sein, da eine dunkle oder farbige Decke sehr drückend wirkt.“

Durch frische, moderne Farben wirkt der Raum größer und durch die passende Beleuchtung können Sie morgens beschwingt in den Tag starten. Die besten Lichtkonzepte haben wir hier für Sie.

altmodisches und dunkles Badezimmer

So dunkel muss Ihr Badezimmer nicht aussehen!

Fast so gut wie Tageslicht: LED

Um die Lichtverhältnisse in Ihrem Bad zu optimieren, sollten Sie Ihr fensterloses Bad von unbehaglichem Neonlicht befreien. Versuchen Sie lieber, das Tageslicht nachzuahmen, zum Beispiel mit Tageslichtlampen.

Generell gelten LED-Lampen als sehr tageslichtähnlich. Vor allem eignen sich LED-Lichtstreifen, die Sie im Bad unsichtbar beispielsweise hinter Armaturen platzieren können, für die indirekte Beleuchtung. Häufig lassen sich inzwischen sogar Helligkeit, Farbtemperatur und Farbe der LED-Lampen bestimmen.

Deko-Fenster: Ein bisschen Schummeln ist erlaubt!

Sie können sich ein Badezimmer ohne Fenster überhaupt nicht vorstellen? Dann basteln Sie sich doch einfach selbst eines: Versehen Sie einen Fensterrahmen mit Milchglas und beleuchten Sie ihn von hinten. Hängen Sie das Deko-Fenster in Ihrem Badezimmer an eine besonders dunkle Stelle. So wird es zu einem echten Blickfang und Ihren Gästen wird das Fehlen eines Fensters erst auffallen, wenn  Sie versuchen, das Deko-Fenster zu öffnen!

Einen ähnlichen Effekt bewirkt ein großes Landschaftsfoto: „Bilder, die offene Landschaften zeigen, lassen den Blick quasi wie durch ein Fenster nach draußen schweifen. Dies sorgt zusätzlich für optische Weite“, sagt Christine.

Blick durch das Fenster in die Natur

Sorgt für eine freundliche Atmosphäre: Ein Deko-Fenster mit Landschaftsmotiv.

Fotografieren Sie einfach Ihre Lieblingslandschaft und lassen Sie diese in Fenstergröße als matte Klebefolie in einem Copyshop ausdrucken. Die Folie kleben Sie auf eine dünne Schichtholzplatte. Davor können Sie ein altes Holzfenster oder einen selbstgebastelten Fensterrahmen befestigen. Dübeln Sie nun Abstandshölzer, die in der Farbe des Rahmens lasiert sind, an die Wand und montieren Sie das Deko-Fenster daran.

Bringen Sie anschließend Lichtquellen, wie zum Beispiel kleine LED-Leuchten, an der Hinterseite der Konstruktion an und schon haben Sie einen hellen Ausblick „nach draußen“. Auch mithilfe von Fototapeten können Sie sich schöne Landschaften und Panorama-Ausblicke in Ihr Badezimmer zaubern.

Optische Vergrößerung durch Spiegel

Für Christine ist ein großer Spiegel ein Muss im fensterlosen Badezimmer: „Gerade in kleinen und dunkleren Räumen sind Spiegel unverzichtbar. Sie reflektieren das Licht und lassen den Raum optisch größer wirken. Den Spiegel sollte man so platzieren, dass er einfallendes Licht, wie zum Beispiel Kunstlicht oder Kerzenlicht, reflektiert.“

Tschüss, Duschvorhang! Willkommen, Duschabtrennung aus Glas!

Verzichten Sie nach Möglichkeit auf einen Duschvorhang oder eine Duschabtrennung aus undurchsichtigem Kunststoff, denn diese verkleinern das Badezimmer optisch. Stattdessen lässt eine Duschkabine aus Glas,  wie zum Beispiel eine unserer Eckduschen, Ihr Badezimmer offen, hell und weitläufig wirken.

Vorher/ Nachher: Badezimmerumgestaltung

Dunkel vs. hell: Ein Duschvorhang verdunkelt das Badezimmer, während eine Glastür den Raum offen wirken lässt.

Deko-Tipps, die Ihr Bad heller zaubern

Pflanzen im Badezimmer sind nur mit Tageslicht möglich? Nicht wenn Sie eine Kleinigkeit beachten:

„Grünpflanzen und Blumen verleihen Natürlichkeit und Lebendigkeit, besonders in einem fensterlosen Bad. Spezielle Pflanzenleuchten sorgen dafür, dass die Pflanzen genügend Licht erhalten.“

Badewanne mit Kerzen

Mit Kerzen und Rosen verwandelt Christine ihr Bad in eine Wohlfühloase.

Alltägliche Gebrauchsgegenstände wie Wattepads, Seife oder Shampoo füllt Christine in schöne Flaschen und Dosen: „Solch hübsche Accessoires setzen interessante Akzente und lassen das Bad lebendiger wirken.“

Bereits wenig Dekoration kann dabei große Effekte bewirken:

„Kerzen und Windlichter dürfen in keinem Bad fehlen. Das sanfte Licht spiegelt sich im Wasser und setzt wunderschöne Lichteffekte. Außerdem sorgt das Kerzenlicht für eine gemütliche und romantische Atmosphäre.“

Sie sehen, ein fensterloses Badezimmer ist keinesfalls automatisch das Urteil für eine dunkle und triste Nasszelle. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Umgestaltung!

Bilder: Bild 1: © iStock/ KatarzynaBialasiewicz, Bilder 2 und 7: © www.whiteandvintage6741.blogspot.de, Bild 3: © iStock/ JR-stock, Bild 5:  © Photograph by Riki1979, via Wikimedia Commons, Bild 6 (Collage): von links nach rechts: iSock/KathyKafka, iStock/piovesempre, Bild 7: © iStock/PhonlamaiPhoto

Das gefällt mir! Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

1 Kommentar on So bringen Sie Licht in Ihr fensterloses Bad!

  1. Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Ein Bad kann man wunderbar indirekt beleuchten. Das sieht immer gut aus.
    Beste Grüße,
    Jan

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


TrustedShops Garantie

Duschenprofis.de ist durchschnittlich mit 4.79 von 5 Sternen bewertet, basierend auf 221 Bewertung(en) auf Trusted Shops.