Es grünt so grün: Diese Pflanzen passen in Ihr Bad!

modernes Badezimmer mit Pflanzen

Pflanzen eignen sich wunderbar, um Ihr Badezimmer zu verschönern. Aber Pflanzen können noch viel mehr! Wir verraten Ihnen, was Sie bei Pflanzen im Badezimmer beachten müssen und welche Pflanzen sich besonders für Ihr grünes Paradies eignen.

Um Pflanzen in Ihr Badezimmer zu integrieren, benötigen Sie zumindest ansatzweise einen grünen Daumen. Denn die Lichtverhältnisse und die Luftfeuchtigkeit sind im Badezimmer anders als in Ihren restlichen Räumen.
Damit Ihre Pflanzen im Badezimmer überleben und für eine schöne Begrünung sorgen, haben wir für Sie zwei Blogger rund um das Thema Badezimmerpflanzen interviewt. So viel verraten wir schon mal: Bei ihrer Lieblings-Badezimmerpflanze sind sich unsere Experten ziemlich einig!

Dekoelement mit Pflanzen im Bad

Bei einem so hübsch dekorierten Badezimmer fällt einem der morgendliche Blick in den Badspiegel doch gleich viel leichter!

Nachgefragt: Worauf muss ich bei einer Badpflanze achten?

Carola vom Zimmerpflanzen-Portal
Carola bloggt auf ihrem Zimmerpflanzen-Portal über Indoor-Pflanzen jeglicher Art. Dass sie auch eine Badezimmerpflanzen-Expertin ist, zeigt uns Carola im Interview und in diesem Blogpost.
Pflanzen-Experte Frank
badpflanzen tippsFrank ist ein echter Pflanzen-Experte. Auf seinem Garten-Blog lässt er uns unter anderem an seinem Wissen über Umwelt, Natur und Topfgarten sowie an seinen Garten-Fotografien teilhaben. Aber nicht nur für Outdoor-Pflanzen interessiert er sich, er kennt sich auch bestens mit Bad-Pflanzen aus.

Waschbecken im Busch

Den Traum vom grünen Badezimmer können Sie sich mit unseren Experten-Tipps einfacher erfüllen, als Sie denken.

Lichtverhältnisse

Für Bloggerin Carola ist das richtige Lichtverhältnis ein wichtiger Faktor, damit ihre Badezimmer-Begrünung wächst und gedeiht. Denn Pflanzen benötigen Sonnenlicht als Energiequelle für die Photosynthese. „Die eine Pflanze möchte am liebsten den ganzen Tag in der prallen Sonne verbringen, während ein anderes Exemplar den Schatten oder Halbschatten bevorzugt.“, erklärt Carola. Orchideen und Tillandsien benötigen zum Beispiel viel Tageslicht, während der Philodendron mit wenig Licht auskommt.

Badezimmer mit Orchideen vor Holzwand

Laut Frank kann man Orchideen ins Bad stellen, wenn man genügend Fensterfläche hat und das Bad durchgehend warm ist.

Auch für Frank ist das Licht der wichtigste Faktor für das Wohlbefinden der grünen Bad-Deko, denn „der Bedarf an Licht ist von Pflanze zu Pflanze verschieden.“ Deshalb sollten Sie darauf achten, dass die Lichteinstrahlung in Ihrem Bad zu den Bedürfnissen Ihrer Pflanzen passt.

Klimatische Bedingungen

Einblatt Blüte

Das Einblatt liebt Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen, wie diese Spathiphyllum Genus.

Im Badezimmer sind die klimatischen Bedingungen sehr speziell und auf diese muss die Pflanzenwahl abgestimmt werden. „Wichtig sind Kriterien wie die richtige Umgebungstemperatur und die gewünschte Luftfeuchte. Wobei ich sagen muss, dass nicht alle Zimmerpflanzen Mimosen sind – viele Pflanzen können sich auch anpassen.“, so Carola.

Tillandsien Strauß

Tillandsien, wie diese Tillandsia cyanea, benötigen ausreichend Licht, Luftfeuchtigkeit und etwas Luftbewegung.

Aufgrund des Klimas im Badezimmer eignen sich nicht alle Pflanzen für die Nasszelle. Carola gibt uns Tipps für die richtige Pflanzenwahl: „Grundsätzlich würde ich persönlich auf Pflanzen im Bad verzichten, die eine trockene Luft brauchen und generell eher kühler stehen möchten. Hierzu gehören beispielsweise Kakteen oder Dickblattgewächse.
Das Einblatt, die Bromelie und der Zimmerefeu und der Ficus benjamina lieben zum Beispiel Badezimmer mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Efeu im Topf

Wegen der hohen Luftfeuchtigkeit ist das Badezimmer ein guter Standort für Zimmerefeu, sofern die Temperatur nicht zu warm wird.

Vom Urwald ins Badezimmer – Frank erklärt uns, warum beispielsweise Farne so gut in Badezimmer passen: „Tropische Urwaldpflanzen bevorzugen eine höhere Luftfeuchtigkeit, kommen aber auch oft mit weniger Licht aus. Tropische Farne wachsen zum Beispiel in der Natur am Boden und bekommen dort wenig Licht ab. Die Blatttriebe werden länger und die Blätter größer. Die Pflanze wird im Bad Richtung Fenster wachsen.

Farn im Topf

Farne wachsen auf der Erde schon seit 300 bis 400 Millionen Jahren. Mittlerweile ist der Farn ein Badezimmer-Klassiker.

Badpflanzen in der Erde – Ja oder Nein?

Badpflanzen können durchaus in der Erde stehen, „zumal sich nicht alle Pflanzen für die Hydrokultur eignen. Sofern sich die Pflanzen für Blumenerde und gleichzeitig Hydrokultur eignen, ist der eigene Geschmack entscheidend“, meint Carola.

Blätter der Yucca Palme

Mit ihren über 30 Arten zählt die Yucca Palme zu den beliebtesten Zimmerpflanzen – auch im Bad.

Allerdings warnt uns die Expertin vor Schimmel:
Da die Luft im Badezimmer in der Regel etwas feuchter ist, ist es ratsam, häufiger nach dem Substrat zu schauen. Unter Umständen kann sich hier schneller Schimmel in der Blumenerde entwickeln. In dem Fall wird die Erde am besten direkt gegen eine neue ausgetauscht. Zudem ist es empfehlenswert, das Gießverhalten an die Luftfeuchte anzupassen, damit sich erst gar keine schimmelige Erde entwickeln kann.
Die Yucca Palme und der Philodendron sind beispielsweise relativ anfällig für Schimmelbildung, weshalb sie im Bad nicht zu viel gegossen werden sollten.

grüne Blätter Philodendron

Ideal für ein kühles Bad mit kleinem Fenster: Den Philodendron gibt es auch als Zimmerpflanze. Hier sehen Sie die Laubblätter des großen Verwandten Philodendron giganteum.

Pflanzen in einem fensterlosen Bad – funktioniert das überhaupt?

Carola rät uns eher davon ab, ein fensterloses Bad mit Pflanzen zu dekorieren:
Fensterlose Badezimmer sind so ziemlich die schlechteste Voraussetzung. Wer ganz unbedingt eine Pflanze im dunklen Bad haben möchte, kommt um eine spezielle Lampe für Pflanzen nicht umhin. Bei einem fensterlosen Badezimmer würde ich immer zu einer gut gemachten Plastikpflanze raten.“

Grüne Ecke einrichten – so klappt’s

Ficus Benjamina im Topf

Die hohe Luftfeuchtigkeit im Bad ist ideal für den Ficus Benjamina, auch Birkenfeige genannt.

Carola gibt uns Tipps für die Badbegrünung: „Nicht nur die Pflanzen selbst haben so ihre Vorlieben und Wünsche. Wünschen wir uns nicht Pflanzen, die quasi nebenher laufen und keine sonderliche Pflege benötigen?
Pflanzenliebhaber, die nicht viel Zeit in die Pflege investieren möchten, oder auch Pflanzenneulinge, sind gut damit beraten, wenn sie sich vor dem Begrünen ein wenig Zeit nehmen und sich erkundigen, welche Zimmerpflanzen für sie in Frage kommen. Es gibt verschiedene Pflanzenseiten im Internet, die dem Zimmergärtner hilfreich zur Seite stehen. Und natürlich die Fachgeschäfte, in denen sämtliche Fragen beantwortet werden.
Badpflanzen, die wir Ihnen empfehlen können, selbst wenn Sie keinen grünen Daumen haben, sind bei der richtigen Standortwahl zum Beispiel der Ficus Benjamina, der Elefantenfuß und die Phalaenopsis philippinensis.

 weiße Orchideen

Fühlt sich bei hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen pudelwohl: Die pflegeleichte Phalaenopsis philippinensis gehört zur Gattung der Orchideen.

Carola erinnert uns daran, was man im Badezimmer natürlich auch nicht vergessen darf:
Auf Kakteen und andere Pflanzen, an denen man sich verletzten könnte, würde ich generell im Badezimmer verzichten. Nackte Haut und Stacheln vertragen sich in der Regel sehr schlecht.

Blätter Elefantenfuß

Nicht nur optisch eine Bereicherung für Ihre Nasszelle, sondern auch sehr anspruchslos in Bezug auf das Licht: Der Elefantenfuß.

Achtung giftig! Worauf Sie unbedingt achten müssen:
Frank hat einen wichtigen Tipps für Sie: „Wenn Kleinkinder in der Wohnung leben, sollte man berücksichtigen, dass einige Pflanzen beim Verzehr mehr oder weniger starke Vergiftungserscheinungen hervorrufen können. Mir fällt da spontan die Dieffenbachie ein.

Diese Pflanzen sind auch im Badezimmer glücklich

Nicht alle Pflanzen eignen sich für Ihr Bad, wie uns Frank verrät:
Alle Pflanzen, die aus trockenen Gebieten stammen, zum Beispiel die Sukkulente, haben meiner Meinung nach nichts im Badezimmer zu suchen. Die meisten werden allerdings, wenn sie direkt im Fenster stehen, wachsen. Eine Bereicherung für den Raum ist das aber nicht.

Bromelie Pflanze

Der Bromelie machen weder Luftfeuchtigkeit noch die Zugluft beim Lüften des Bads etwas aus.

Welche Pflanze passt in mein Bad?

Unsere top Badezimmerpflanzen:
  • Orchideen, insbesondere die Phalaenopsis philippinensis
  • Einblatt
  • Tillandsia
  • Zimmerefeu
  • Farne
  • Yucca Palme
  • Philodendron
  • Ficus Benjamina
  • Elefantenfuß
  • Bromelie
  • Minze
  • Jasmin
  • Lavendel (getrocknet)
  • Zamioculcas zamiifolia

Zamioculcas zamiifolia – Liebling unserer Blogger

Frank und Carola sind beide begeistert von der Zamioculcas zamiifolia als Badezimmerpflanze.
Mit der Zamioculcas kann man es sogar in einem fensterlosen Bad versuchen, vielleicht im regelmäßigen Austausch mit einer zweiten Pflanze. Denn die Zamioculcas kann an einem dunklen wie an einem hellen Standort stehen. Generell gilt für alle Pflanzen: Je weniger Licht, umso weniger gießen.“, so Frank.
Für Carola ist die Zamioculcas sogar die Must-Have-Badezimmerpflanze 2016: „Sie ist pflegeleicht und anspruchslos. Solange sie nicht in der prallen Sonne steht, wächst und gedeiht sie ohne Probleme.

grüne Topfpflanzen

Bloggerliebling: Die Zamioculcas zamiifolia als Topfpflanze.

Drei natürliche Duftspender

Pflanzen im Badezimmer sind nicht nur dekorativ und verzaubern Ihr Bad in eine Entspannungs-Oase – wenn Sie die richtigen Pflanzen wählen, können diese sogar chemische Duftsprays ersetzen. Wir stellen Ihnen 3 Pflanzen vor, die wunderbar duften und auch noch zum optischen Highlight in Ihrem Bad werden.

Minze

Minzblätter

Statt zu künstlichen Raumdüften können Sie zu dem natürlichen Duft-Produzenten Minze greifen.

Jasmin

Jasmin Blüte

Der Jasminum sambac ist robuster als normaler Jasmin und verströmt einen herrlichen Duft.

Lavendel

Lavendel im Korb und Duftsalze fürs Bad

Als Zimmerpflanze ist Lavendel eher ungeeignet, aber getrocknet oder als Öl verbreitet er herrliches Provence-Flair in Ihrem Bad.

Sie sehen: Die Begrünung Ihres Badezimmers ist ganz einfach – so lange Sie ein paar Tipps beachten. Diese Faustregel können Sie sich an den Badezimmerspiegel schreiben:

Unsere Faustregel für Sie:
Sie verträgt keine Luftfeuchtigkeit und hat kein Licht – dann gedeiht die Badpflanze nicht!

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Interviewpartnern und wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Bad-Begrünungs-Projekt!

Bilder: Bild 1: iStock/tomap49, Bild 2: © iStock/essentialimage, Bild 3: © Frank Koplin, Bild 4: © iStock/KCHANDE, Bild 5: © iStock/MargarytaVakhterova, Bild 6: © photograph by Christopher Hollis for Wdwic Pictures, distributed under a CC-BY-SA-3.0 or CC BY 2.5 license, Bild 7: © Photograph by Cliff from I now live in Arlington, distributed under a CC BY 2.0 license, Bild 8: © iStock/mykeyruna, Bild 9: © iStock/pkruger, Bild 10: © iStock/rimglow, Bild 11: © Photograph by Liné1 distributed under a CC-BY-SA-3.0 license, Bild 12: © Photograph by PierreSelim, distributed under a CC BY 3.0 license, Bild 13: © Photograph by Orchi, distributed under a CC-BY-SA-3.0 license, Bild 14: © Photograph by Körnerbrötchen via Wikimedia Commons, Bild 15: © Photograph by Barras, distributed under a CC BY 3.0 license, Bild 16: © photograph by Mokkie, distributed under a CC-BY-SA-3.0 license, Bild 17: iStock/JCLobo, Bild 18: © Photograph by Biswarup Ganguly, distributed under a CC BY 3.0 license, Bild 19: © iStock/petersuzsa

Das gefällt mir! Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


TrustedShops Garantie

Duschenprofis.de ist durchschnittlich mit 4.78 von 5 Sternen bewertet, basierend auf 217 Bewertung(en) auf Trusted Shops.