Dekotrends fürs Badezimmer: So verstecken Sie Waschmaschine und Trockner

Waschmaschine und Wäschekorb

Waschmaschinen und Trockner gelten in den meisten Augen nicht als Meisterwerk gelungenen Produktdesigns. Wer genügend Platz hat, stellt sie in den Keller oder einen Wäscheraum. Doch nicht immer gibt es diese Möglichkeit. Hier zeigen wir Ihnen 5 tolle DIY-Möglichkeiten, wie Sie Ihre Waschmaschine (oder Ihren Trockner) platzsparend im Bad verstecken.

Die 5 besten Versteckmöglichkeiten für die Waschmaschine

Im Folgenden haben wir für Sie verschiedene DIY-Anleitungen und Inspirationen zusammengestellt, mit denen Sie den störenden Anblick der Waschmaschine schnell und einfach verbergen. Vor allem für kleine Badezimmer bieten wir schöne Anregungen, die mit wenig Aufwand und etwas handwerklichem Geschick sofort in die Tat umgesetzt werden können.

1. Typveränderung

Waschmaschine mit Streifen

Unsere Waschmaschinen waschen im Jahresdurchschnitt circa 785 Kleidungsstücke, mit denen wir unsere Individualität unterstreichen und ein gepflegtes Äußeres vermitteln möchten. Doch warum nicht auch der Waschmaschine ab und an einen neuen Look verpassen? Mit wenigen Mitteln kreieren Sie ein individuelles Kunstwerk und verwandeln die Waschmaschine in einen echten Hingucker. Alles was Sie dafür brauchen ist ein wenig Klebe-Folie und gute Ideen.

 

2.Von der Stange

Diese einfache Idee ermöglicht es Ihnen, nicht nur die Waschmaschine im Hand(tuch)umdrehen zu verstecken, sondern sie bietet auch eine optimale Aufhänge-Möglichkeit für große Badehandtücher. Diese können so hervorragend ganzflächig trocknen und bleiben länger frisch.

Waschmaschine durch Handtuch verdeckt

Ein praktischer Handtuchhalter, der die Waschmaschine versteckt.

Statt einem Handtuch kann natürlich auch ein dünner Vorhang auf die Stange aufgezogen werden. Bei der Wahl des Stoffes sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Raffungen erzeugen oftmals einen etwas rustikaleren Look.

Vorhang vor dem Waschbeckenunterschrank

3. Aufgespannt

Ebenso einfach und platzsparend wie Handtuchhalter und Vorhang ist diese Möglichkeit: Ähnlich einer Leinwand, wird hier ein Stoffquadrat oder eine dünne Folie um einen Metallrahmen gespannt und mithilfe eines selbstklebenden Magnetklebebandes an die Waschmaschine geheftet. Durch die magnetische Anziehung kann die Verdeckung nach Bedarf schnell und einfach angebracht und entfernt werden. Auch hier können Sie den Stoff oder das Material Ihrer Wahl perfekt an das Design Ihres Badezimmers anpassen.

Collage benötigter Materialien

Diese Materialien werden benötigt

4. Draußen vom Walde

Alle, die etwas mehr Platz im Badezimmer haben, jedoch verhindern wollen, dass beim Eintreten sofort die Waschmaschine ins Blickfeld gerät, können diese schöne und individuelle Gestaltungsmöglichkeit in Betracht ziehen.

Mit Holz und anderen Naturmaterialien lässt sich eine angenehme Atmosphäre schaffen: große schlanke Birkenstämme können dabei sowohl als Sichtschutz, als auch als praktische Aufhänger für Handtücher oder andere Badutensilien dienen. In unserem Artikel über Treibholz-Deko finden Sie weitere schöne Anregungen und Deko-Elemente, die Ihr Bad in eine individuelle Wellness-Oase verwandeln.

Birkenstämme im Bad

Ein natürlicher Sichtschutz aus Birkenstämmen

5. Schranksysteme

Schranksysteme bieten vielerlei Möglichkeiten die Waschmaschine zu verstecken. Der Gestaltungsspielraum scheint dabei schier unendlich, setzt jedoch etwas handwerkliches Geschick voraus. Von allen vorgestellten Ideen brauchen Sie für diese Verstecke den meisten Platz.

Die Schränke können sowohl freistehend, als auch als Waschbeckenunterschrank ins Badezimmer integriert werden und bieten im besten Fall zusätzlichen Stauraum und Ablageflächen für Waschpulver und ähnliches.

Wer den Schrank nicht auf eigene Faust zusammenzimmern möchte, kann auf die Bauteile eines Küchenschrankes zurückgreifen. Denn diese haben oftmals dieselbe Tiefe wie die Waschmaschine und können somit problemlos umfunktioniert werden.

Systeme mit Schwingtüren

weißes Badezimmerschränkchen

 

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und gestalten Sie die Türen nach Ihrem persönlichen Geschmack mit unterschiedlichen Farben, Strukturen und Materialien.

Mit einem Scharnier kann die Tür einfach an das Schränkchen angebracht werden.

Metallwand mit Haken

Gittertüren haben den Vorteil, dass an ihnen zusätzliche Haken für Handtücher befestigt werden können.

Die Löcher sollten dabei groß genug für die Haken und klein genug sein, als dass man die Waschmaschine hindurchsehen könnte. An Metalltüren lassen sich zudem kleine, mit Magneten versehene Aufbewahrungsboxen für Haargummis etc. befestigen.

Systeme mit Schiebetüren

Wessen Badezimmergröße nicht die Öffnung einer Schranktür zulässt, für den sind Schiebetüren eine wunderbare Möglichkeit die Waschmaschine zu verstecken.

Hier kann zwischen zwei verschiedenen Türensystemen unterschieden werden:

Eine doppelte Schienenführung ermöglicht es, zwei Türen parallel zu verrücken und das Innere großflächig abzuschirmen, ist dementsprechende jedoch etwas tiefer.

Wenn Sie lediglich eine Tür in einer einzelnen Schiene einbauen möchten, sollten Sie beim Bau bedenken, dass Ihr Schrank dennoch doppelt so breit wie die Waschmaschine sein muss. Um die Öffnung der Waschmaschine freizulegen, wird die Schiebetür komplett auf die andere Seite geschoben.

Wenn Sie weitere tolle Inspirationen für Ihr Badezimmer suchen, besuchen Sie auch unseren Online Shop,  unsere Magazinartikel Tipps zur Badezimmerverschönerung, Badezimmer Trends und kleines Bad, viel Platz, sowie unser Pinterest Board.

 

 

Bilder: Titelbild: ©istock.com/ JazzIRT, , Bild 1,2,5,8: ©Duschenprofis, Bild 2:©istock.com/ ForsterForest/ MR.NATTHAWUT PUNYOSAENG/ LUHUANFENG,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*